Nature

Blue Hour
3, 2, 1... Adieu 2020! Ein Spaziergang ins Blaue.
Naturfotografie, anders. Das Kleine ganz groß, das Große klein und unbedeutend. Viel Raum zum Atmen und zum Aufspüren, zufälliges Kommen und Gehen, flüchtige Momente, Miniaturen der Vergänglichkeit.

Fotografieren im Corona-Exil: Endlich mal wieder nah dran. Und beim Fliegen zuschauen.
Social Distancing. Digitales Exil. Lockdown. Neue Formen der Nähe sind gefragt.

Mit nassen Füßen durch den Frühlingswald.
Das mit dem 'Snowman', na ja... Seine bezaubernden Seiten hat er dennoch, der Winter.

Blumen sind das Lächeln der Natur. Es geht auch ohne sie, aber nicht so gut. (Max Reger)
Verstreute Blüten | Jagt vor sich her und holt ein | Der jähe Sturmwind.

Diese kleinen Schlingel bringen nicht nur Schnee zum Schmelzen. Sagt man.
Winter kann auch kalt sein. Sehr kalt. Und dabei fröhlich-bunte Geschichten erzählen.

Mehr anzeigen